St. Theresia Stuttgart-Weilimdorf
St. TheresiaStuttgart-Weilimdorf

 

 

Ferienhaus Rößle
Katholische Kirchengemeinde St. Theresia

 

Liebe Gäste

Wir wollen, dass Sie sich in diesem Haus wohl fühlen. Ein paar Spielregeln müssen dennoch beachtete werden:

Für selbstverschuldete oder aus Unachtsamkeit entstandene Unfälle kann keine Haftung übernommen werden.

  • Rauchen:
In den Obergeschossen (Matratzenlager, Schlafzimmer, Tischtennisraum) sowie im Stall ist Rauchen wegen der großen Brandgefahr absolut verboten! Rauchen ist nur im Aufenthaltsraum gestattet (wenn alle einverstanden sind).
  • Lebensmittel:
Aus hygienischen Gründen bitten wir Sie, keine Lebensmittel (auch keine Getränke) in den Schlafräumen zu deponieren oder zu konsumieren.
  • Schuhe:
Bitte ziehen Sie im Haus Hausschuhe an. Dies erleichtert Ihnen auch das Putzen.
  • Matratzen und Wolldecken
 dürfen nicht ins Freie genommen werden.
  •  Lärm:
 Mit Rücksicht auf die Nachbarn sind nach 22:00 Uhr Fenster und Türen geschlossen zu halten. Bitte vermeiden Sie ab dieser Zeit auch unnötigen Lärm außerhalb des Hauses.
  • Wände,         Betten, Gestelle
oder sonstige Einrichtungen dürfen nicht beschriftet bzw. beschädigt werden. Ebenso dürfen nicht eigenmächtig Bilder oder Sonstiges an die Wände angebracht werden. Zuwiderhandlungen werden mit einer Grundgebühr von 20,00 € sowie dem Reparaturaufwand verrechnet.
  • Abfälle:
Die Umgebung des Hauses ist sauber zu halten. Für Recycling- und Restmüll stehen Mülleimer bereit. Leere Flaschen und Dosen entsorgen Sie bitte an der Sammelstelle neben dem Feuerwehrgerätehaus.
  •  Ofen/Heizung:
Bitte beachten Sie die Hinweise zur Bedienung der Öfen. Der Ofen im Aufenthaltsraum ist nicht geeignet, das gesamte Haus zu Heizen!
  • Brennholz:
Das Brennholz darf nur im Stall gesägt und gespalten werden. Ihr Nachfolger freut sich, wenn das Werkzeug dafür noch in Ordnung ist.
  •  Abreise:
Nach einem schönen Aufenthalt bitten wir Sie:
- Schlafräume und Wohnraum saugen, Flure, Toiletten, Dusche feucht wischen.
- Küche:Boden feucht wischen, Geschirr spülen und aufräumen. Kühlschrank Stecker ziehen, auswaschen und offen lassen. Keine Lebensmittel zurücklassen (Ihre Nachfolger wissen nicht, wie alt die Vorräte sind!)
- alle Fenster schließen, Türen und Tore verriegeln und Lichter im Haus löschen
- Das Gelände um das Haus aufräumen.
- Bitte das Haus von Hr. Poppler abnehmen lassen.
  • Mängel:
 Leider geht immer mal wieder etwas kaputt. Bitte melden Sie dies sofort bei Hr. Poppler oder bei der Verwaltung. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Mängel dem letzten Mieter anlasten müssen.
Ihre Verwaltung  Frankenhofen, im Juni 2008
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Katholisches Pfarramt St. Theresia